Versandkostenfrei ab 50€

40 Jahre Erfahrung

Persönlicher Kontakt

Beste Produktauswahl

Kontakt

Tel. +49 9621 84906
kontakt@spielwaren-heyer.de
Mo - Sa | 8Uhr - 17Uhr

Zum Kontaktformular
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Übergreifende Förderung durch Kugelbahnen für Kleinkinder

Die Kugeln – oben angesetzt – rollen mit rhythmischem Klackern eine schiefe Ebene der Kugelbahn nach der anderen hinab und beschleunigen, bis sie letztendlich am Endpunkt angekommen abrupt stehenbleiben. Für Kinder ein faszinierendes Phänomen, das sie erst zu begreifen lernen müssen. Was für Erwachsene längst als logisch und selbstverständlich erachtet wird, müssen Kinder erst einmal lernen. Kugelbahnen stellen eine Lernspielbeschäftigung dar, die bereits für die ganz Kleinen sehr reizvoll ist und voller Faszination beobachtet wird. Ganz nebenbei werden noch umfangreiche Fähigkeiten geschult und intensiviert. Das ist die Kugelbahn mit all ihren Facetten und Vorteilen für Kleinkinder.

Kugelbahn U3 zur Förderung der kindlichen Entwicklung

Kinder lassen sich sehr schnell und einfach für Kugelbahnen faszinieren. Gerade in ihren ersten drei Lebensjahren stellen die bahnen eine sehr wichtige Lernspielware dar. Denn mit diesen lassen sich umfangreiche Erkenntnisse gewinnen, Erfahrungen sammeln und Fähigkeiten sowie Fertigkeiten vertiefen. Aber auch danach weckt die Kugelbahn für über 3-jährige Kinder immer wieder ihr Interesse und bietet viele Spielvariationen.

Visuelle Wahrnehmung durch Kugelbahnen fördern

Visuell erfahren Kinder viele Eindrücke auf einmal durch eine Kugelbahn. Sie lernen Farben und Formen kennen und diese so auseinanderzuhalten. Darüber hinaus erfahren sie, welch einen Unterschied es macht, aus welchem Blickwinkel das Kind gerade schaut. Mit der visuellen Wahrnehmung geht auch das räumliche Denken einher. Die Kugel bewegt sich nach links und rechts, in einigen Fällen auch nach hinten und nach vorne. Je nach Blickwinkel unterscheidet sich das jedoch.

Hand-Augen-Koordination, Geschicklichkeit und Feinmotorik

Was für uns Erwachsene leicht klingt, müssen Kinder erst noch erlernen. Die Kugel muss ganz oben an die Startposition gesetzt und losgelassen werden, damit sie ins Rollen kommt und nach unten gelangt. Hier zählen neben der Hand-Augen-Koordination auch Geschicklichkeit und Feinmotorik eine große Rolle. Nur wenn eine gezielte Ausführung der Bewegungen gelingt, schafft es das Kind, die Kugel an genau der richtigen Position loszulassen. Andernfalls kann die Kugel aus der bahn herausfallen. Verklemmte Murmeln können mit einem gewissen Maß an Geschicklichkeit befreit werden. All dies wird während des Spielens mit einer Kugelbahn intensiv geübt.

Konzentration und Ausdauer

Kinder können Stunden vor einer Murmelbahn verbringen und dennoch nicht gelangweilt sein. Immer wieder entdecken sie neue Details, die interessant sind. Viele Murmelbahnen bieten hier auch Variationsmöglichkeiten der Strecken, die durch unterschiedlichen Zusammenbauen der einzelnen bahnen entstehen. Wie muss die Bahn zusammengesteckt werden? Welche Strecke ist schneller? Was geschieht bei einer schiefen Bahn oder einer zu schnellen Kugel? Im Laufe des Spielens lernen Kinder die Antworten auf diese und viele weitere Fragen kennen.

Kognitive Fähigkeiten schulen

Während des Spiels mit einer Kugelbahn kommen Kinder zu vielen Erkenntnissen, die ihr logisches Denken und Kombinieren fördern. Darüber hinaus erhalten sie ein erstes Gespür für physikalische Phänomene wie etwa die Schwerkraft. Die einzelnen Schritte lassen sich direkt überprüfen und bei Bedarf korrigieren, sodass das Kind dadurch direkte Erfolgserlebnisse erzielen kann.

Selbstwertgefühl steigern

Erfolgserlebnisse sind nicht nur wichtig für das Erlernen neuen Wissens und zur Vertiefung von Fähigkeiten. Darüber hinaus spielen sie eine sehr große Rolle in Bezug auf das Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit. Mit jedem Erfolgserlebnis, das sie mit der Kugelbahn erfahren, wächst auch ihre Zuversicht in die eigene Handlungsfähigkeit.

Kreativität und Fantasie

Einige Kugelbahnen müssen erst zusammengesteckt werden, bevor Kinder mit ihnen spielen können. Bereits hier setzt die Kreativität der Kinder an: Sie haben die Wahl zu entscheiden, welche Schiene an welche Stelle kommt oder sogar ausgelassen wird, wie die Bahn am Ende aussehen soll. Natürlich lässt diese sich jederzeit auch mit anderen Gegenständen erweitern und bietet noch mehr Raum für Fantasie und Kreativität. Es kann ausprobiert werden, welche Gegenstände sich ebenfalls dafür eignen, die Bahn hinunterzurollen und bei welchen dies nicht möglich ist. Die Bahnen an sich können durch Materialien erweitert werden, aber auch andere Spielzeuge wie Handpuppen oder Autos und kleine Züge können hier einen Abenteuerspielpatz oder Ähnliches finden.

Kugelbahn zur Beruhigung

Nicht selten finden sich Kugelbahnen in Wartezimmern von Arztpraxen wieder. Dies hat einen ganz bestimmten Grund: Für viele Kinder wirkt sich das Spielen mit der Kugelbahn beruhigend auf sie aus. Sie beobachten passiv das Geschehen, während die Kugel sich begleitet von rhythmischem Klackern einen Weg durch die einzelnen Schienen nach unten bahnt. Bei diesem zielgerichteten Spielen können auch sehr aktive Kinder mal entspannen und ihren Bewegungsdrang vergessen.

Die passende Kugelbahn für Kleinkinder von 0-3 Jahren

Kugelbahnen gibt es viele. Und nicht jede eignet sich unbedingt für Kleinkinder. Kinder in einem Alter von 0-3 Jahren sind gerade erst dabei, die Welt um sich herum zu entdecken und alles kennenzulernen. Diese müssen erst einmal die Grundlagen verstehen. Hier eignet sich demnach eine besonders einfache Form der Kugelbahn. Kugeln, Autos oder andere rollende Gegenstände, welche einige schiefe Ebenen passieren und so zum Endpunkt gelangen, sind hier vollkommen ausreichend. Wichtig dabei ist, dass die Kugeln nicht zu klein sind, da hier ansonsten Verschluckungsgefahr besteht. Erst mit der Zeit – in der Regel etwa ab einem Alter von 3 Jahren – können die Kugelbahnen ruhig mal etwas komplexer aufgebaut sein und mehrere kleine Teile beinhalten.

Holzkugelbahnen von Spielwaren Heyer

Kugelbahnen gibt es in verschiedenen Materialien – zu den gängigsten gehören Plastik, Metall und Holz. In unserem Online-Shop führen wir nur solche aus Holz, und das nicht ohne Grund: Holzkugelbahnen bringen viele Vorteile mit sich. Die robusten, langlebigen Materialien halten auch vielen Kinderhänden stand und überzeugen zudem als optischer Hingucker für Kinderaugen. Neben naturfarben sind viele Bahnen auch in fröhlichen, bunten Farben angemalt und wecken zudem das Interesse von Kindern. Grundvoraussetzung für hochwertige Kugelbahnen ist selbstverständlich eine hohe Qualität und saubere Verarbeitung des Holzes. Dies ist bei all unseren Produkten garantiert, das Verletzungsrisiko somit minimiert.