Versandkostenfrei ab 50€

40 Jahre Erfahrung

Persönlicher Kontakt

Beste Produktauswahl

Kontakt

Tel. +49 9621 84906
kontakt@spielwaren-heyer.de
Mo - Fr | 8Uhr - 17Uhr

Zum Kontaktformular
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Mehr erfahren

Laufen lernen durch Spielwaren

Können Kinder erst einmal laufen, kann sie nichts mehr aufhalten. Die Welt hat viel zu bieten und gerade durch das Laufen erschließen sich den Kleinen viele neue Möglichkeiten. Doch das Laufen muss erst gelernt werden. Hierfür bieten sich einige Spielwaren an, die das Kind – je nachdem, in welcher Entwicklungsphase es sich gerade befindet – genau richtig fördert und beim Erlernen des Laufens unterstützt. Besonders in den ersten drei Lebensjahren machen Kinder riesige, sichtbare Fortschritte in Bezug auf das Laufen.

Liegen, krabbeln, sitzen, laufen

Das Laufen Lernen ist ein langwieriger Prozess, der sich in der Regel über mehrere Jahre streckt. Denn mit einem Alter von etwa zwei bis drei Jahren können die meisten Kinder bereits auf den Füßchen stehen und so die Welt erkunden. Doch dazwischen gibt es einige andere Meilensteine, die erst erreicht werden müssen.

Die ersten Aufwärtsbewegungen

Erst ab einem Alter von etwa drei Monate haben Babys ausreichend Kraft, um den eigenen Kopf anheben zu können. Dies geschieht gerne mal aus der Bauchlage oder beim Halten auf dem Schoß. Ab da ist das Baby nicht mehr zu halten: Es folgen schnell weitere Fortschritte wie eigenständige Drehungen auf die Seite, den Bauch und den Rücken. Dabei stellt die Drehung von dem Rücken auf den Bauch die schwierigste Drehbewegung dar und wird in der Regel als Letztes gelernt.

Kann sich das Kind erst einmal von alleine auf den Bauch drehen, lernt es schnell, seine Arme und Beine zur Fortbewegung zu nutzen. Egal ob auf allen Vieren, robbend oder kriechend; Jedes Kind findet seine eigene bevorzugte Fortbewegungsart und kann so die Welt um sich herum erkunden. Ebenfalls innerhalb des ersten Jahres – in der Regel etwa ab einem Alter von 10 Monaten – hat das Baby gelernt, sich aus eigener Kraft in der aufrechten Sitzposition zu halten. Dadurch hat es auch beim Sitzen die Hände frei und kann sie zum Spielen und Entdecken benutzen.

Aufrichten und losgehen – Laufen Lernen durch Möbel und Wände

Die motorischen Fähigkeiten weiten sich kontinuierlich aus und das Kind lernt immer besser, seine Arme und Beine zu nutzen, um sich damit fortzubewegen. Es lernt, sich an standfesten Gegenständen wie Möbeln und Wänden festzuhalten, um sich an diesen heraufzuziehen und mit sicherem Halt umherzulaufen. Bereits hier lohnt es sich anzusetzen und Kinder bei dem Laufen Lernen zu unterstützten. Hilfreich sind dabei verschiedenste Gegenstände, an denen sich das Kind festhalten und fortbewegen kann. Spezielle Lauflernwagen stellen hier eine große Hilfe dar und unterstützen mit der stabilen Konstruktion, dass das Kind sich ohne Bedenken an diesem festhalten kann.

Fahrzeuge zum Laufen lernen

Neben einem Lauflernwagen gibt es selbstverständlich auch viele weitere Fortbewegungsmittel, an denen sich Kinder gerne ausprobieren und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten schulen. Greifen Sie hier auf spezielle Fahrzeuge für Kleinkinder bis 3 Jahre zurück, damit die Kinder sich auch mal schneller und weiter fortbewegen können, ihre Balance üben und lernen, ihre Beine und Arme auf verschiedene Weisen zur Fortbewegung einzusetzen.

Ab einem Alter von 3 Jahren und höher können Kinder nach und nach auf Fahrräder und weitere interessante Fahrzeuge umsteigen und sich immer weiter ausprobieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem Hochrad oder einem Tandem für gleich zwei Kinder, die sich koordinieren müssen?

Vielfältige Möglichkeiten zum laufen Lernen

Schaffen Sie im Kindergarten, der KiTa oder der Kindergrippe umfassende Möglichkeiten für Kinder, um ihnen das laufen Lernen zu erleichtern. Je nach Entwicklungsstadium des Kindes bieten sich Rutschfahrzeuge, Lauflernwagen, Dreiräder, Roller oder andere Fahrzeuge an, damit Kinder ihre eingeschränkte Bewegungsfähigkeit trainieren und auch früher schon ihre Umwelt entdecken können. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Vielfalt an verschiedensten Fahrzeugen zum Laufen Lernen und Unterstützen weiterer motorischer Fähigkeiten.