Versandkostenfrei ab 50€

40 Jahre Erfahrung

Persönlicher Kontakt

Beste Produktauswahl

Kontakt

Tel. +49 9621 84906
kontakt@spielwaren-heyer.de
Mo - Fr | 8Uhr - 17Uhr

Zum Kontaktformular
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Mehr erfahren

Das Sandspiel vereint den Körper und die Natur

Ob buddeln, bauen oder zeichnen – das Sandspiel bietet Kindern unzählige Möglichkeiten, ihre Kreativität in einer Bilderwelt dreidimensionaler Form auszudrücken. Die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten im Sand schulen neben zahlreichen kognitiven und motorischen Kompetenzen auch die Sinneserfahrungen. Durch den Aufenthalt an der frischen Luft und die Berührung mit dem Sand als Urmaterial werden Kinder eins mit der Natur. Weitere Spielmöglichkeiten ergeben sich durch Spielwaren wie Bagger, Schaufeln oder Eimer. So haben die Kleinen lange Freude am Spielen im Sandkasten.

Filter anzeigen

Mit dem Sandspiel Motorik und Sinneswahrnehmungen schulen

Kinder sammeln beim Spielen im Sand wertvolle Erfahrungen durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und ihrer Umwelt. Der unebene Sand bietet eine größere Herausforderung, sich darin schnell fortzubewegen und so werden besonders die Muskeln beansprucht. Hier ist Balance gefragt! Die Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immun- und Herzkreislaufsystem und eine gesunde Knochenbildung wird begünstig. Auch die Feinmotorik, die ruhige Hände und ein genaues Arbeiten abverlangt, wird im Sand beispielsweise durch das Anbringen kleiner Details an fragilen Sandburgen gefordert und gefördert.

Durch die unzähligen kleinen Sandkörner hat der Sand eine besonders raue Konsistenz, die Kinder mit ihrem größten Organ, der Haut, erkunden können. Je nachdem, ob der Sand trocken oder feucht ist, können sie ihn durch ihre Finger gleiten lassen oder ihn mit unserem großen Angebot an Sandspielzeug in verschiedene Formen pressen. Hier machen sie sich mit den verschiedenen Zuständen der Natur vertraut und kommen ihr noch einen Schritt näher.

Fantasievolles Spielen im Sand

Ob kleine Häuser, riesige Sandburgen oder sogar ganze Tunnelsysteme: Im Sandkasten finden Kinder viele Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben. Auf der Suche nach neuen Baumaterialien befriedigt der Sandkasten die Neugier der Kleinen. Der Sand ist ein mehrdimensionales Medium, das der Auseinandersetzung mit der inneren und äußeren Welt des Kindes ein großes Wahrnehmungs- und Erfahrungsfeld bereitstellt. Das Sandspiel ist eine narrative Methode, denn im Sand werden Geschichten erzählt und die Formen und Bilder mit Worten und Gesten begleitet. Die Begeisterung über die Ästhetik, Sensibilität und Originalität der mit den Händen gestalteten Bilder im feinen Sand macht einen freien und spielerischen Gestaltungsprozess möglich. Der Fantasie der Kinder sind hier keine Grenzen gesetzt! Helfer wie Schaufeln, Eimer und Förmchen ermöglichen die Umsetzung jeder kreativen Idee.

Das Sandspiel als soziale Interaktion

Das Sozialverhalten wird durch das Spielen mit anderen Kindern in Sandkästen auf öffentlichen Spielplätzen ebenfalls gefördert. Sie lernen hier, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich mit den verschiedenen Spielgeräten wie Baggern, Schaufeln und Eimern abzuwechseln. Innerhalb der spielerischen Interaktion mit anderen Kindern tauschen sich die Kleinen aus und fördern dadurch ihre Sprach- und Wissenskompetenzen. Sie lernen, sich auf kreative Weise auszudrücken und regen den bedeutsamen Individualisationsprozess an. Besonders in der Förderung der Kinder im Kindergarten und in der Grundschule hat das Spielen und Lernen im Sandkasten große Erfolge erzielt. Inzwischen steht er in fast jedem Kindergarten und auf diversen Schulhöfen.

Das Sandspiel setzt keinerlei besondere Vorbereitung, Veranlagung oder Begabung voraus – somit ist hier Spaß für jeden garantiert!